Da ich (noch) kein Buch habe, in welches ich meine Projektplanungen hinein schreibe, nutze ich diesen Blog dafür, Ideen zu sammeln und diese festzuhalten. Es gibt oben im Menu den Unterpunkt “To DIY’s“, unter welchem ich meine Projektplanungen immer aktuell halten möchte. Da ich momentan gerade wieder ein paar (zu viele ;) ) Projekte begonnen habe, zeige ich heute mal eine kleine Übersicht über Dinge, welche bereits begonnen bzw. in meinem Kopf in Planung sind.

 

Natürlich hängen mal wieder Socken auf der Nadel. In einem tollen Rot. Gestrickt nach der Anleitung “Hexengarten”auf ravelry.com. Ich liebe das Muster schon jetzt und hoffe, dass ich sie bald fertig gestrickt habe, damit ich sie schnell tragen kann. So hübsch!

 

Aufgrund des schlechten Wetters vor ein paar Wochen, hatte ich angefangen, fingerlose Handschuhe zu stricken, da ich schon seit langem neue brauche. Obwohl ich fast fertig bin, kann ich mich momentan nicht motivieren, den Rest zu Ende zu stricken. Anleitung wieder von ravelry.com, Susie Rogers Reading Mitts.

 

Auch die Nähmaschine ist momentan wieder am Rattern. Den Rock 11 aus der Ottobre 02/2012 wollte ich schon länger in Angriff nehmen. Heute ist er fast fertig geworden, ich muss nur noch hübsche Knöpfe dafür besorgen. (Auf dem Bild ist er noch nicht so weit fortgeschritten)

 

Auch das Kleid 3 aus der Ottobre 02/2012 möchte ich noch nähen. Hier ist allerdings gerade mal der Schnitt übertragen. Ich hoffe, dass ich hier in den nächsten Tagen noch ein wenig weiterkomme.

Ansonsten habe ich viele weitere, noch nicht begonne Projekte im Kopf, wie z.B. mein Fahrrad (siehe mein Board dazu auf Pinterest) und unseren Garten (siehe mein Board dazu auf Pinterest) aufzuhübschen. Leider wollen aber auch noch ein paar Hausarbeiten geschrieben werden, sodass sich noch herausstellen wird, inwieweit ich diese beiden Projekte in der nächsten Zeit umsetzen kann.


Und eine neue Runde Geburtstagsgeschenke, diesmal für meinen Freund. Für ihn gab es dieses Jahr eine selbstgemachte Sonnenbrillentasche, ein Superpunk-Fan-T-shirt und eine bestickte Karte.
Die Sonnenbrillentasche hab ich passend zu seiner Handytasche genäht, die ich ihm letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt hatte. Außerdem hab ich für die Innenseite ein bisschen von dem Eulenstoff verwendet, der von meiner Nähgarnkatze übrig geblieben ist. Fast zu schade für die Innenseite, aber außen wäre er mir doch etwas zu kitschig für ihn gewesen.


Für das Superpunk-T-shirt konnte ich endlich das Freezerpapier einsetzen, das ich hier schon seit längerem liegen hab. Anleitungen fürs T-Shirt bemalen findet man im Internet zur Genüge (z.B. hier und hier).
Falls ihr das noch nie gemacht habt: Gewünschtes Motiv aus dem Freezerpapier ausschneiden, aufbügeln, mit Stoffmalfarbe ausmalen, trocknen lassen, Freezerpapier abziehen, auf links bügeln und fertig. Fürs nächste mal brauche ich aber auf jeden Fall bessere Schneidemesser, ich hatte dieses mal nur unser Cutter zur Verfügung, da ließ sich nicht alles so schneiden, wie ich wollte, gerade bei den kleinen Buchstaben. Auch frage ich mich, inwieweit man die Punkte trocknen lassen und Freezerpapier abziehen tauschen sollte. Ich habs diesmal erst trocken lassen und dann das Freezerpapier abgezogen, hab aber aber paar ganz kleine Nasen dadurch in die Farbe gerissen (bzw. aus der Farbe heraus). Beim nächsten mal lasse ich es wohl nur kurz antrocken und werde das Freezerpapier dann schon lösen, so ähnlich macht man es ja auch beim Streichen von Wänden.
Jetzt möchte ich aber auch noch ein T-Shirt für mich bemalen!
Eine Karte gabs natürlich auch. Die Idee mit der bestickten Karte habe ich bei Stefanie von a squeaky swing gesehen und musste das auch unbedingt ausprobieren, zumal ich ja sowieso schon länger Sticken wollte und warum nicht mit einer Karte beginnen?!

… vor langer, langer Zeit, ein Weihnachtsfest und die alljährige Frage “Was schenke ich dieses Jahr?”.
Da sie mir gerade wieder über den We gelaufen sind, habe ich gedacht, ich kann die Dinkelkissen, die ich 2010 zu Weihnachten für meine Familie genäht hatte, auch hier noch mal zeigen. Genäht wurden sie nach einer Anleitung auf Natron und Soda. Viel mehr gibts dazu eigenlich auch nicht zu sagen, außer, dass man nicht zu sehr auf die etwas schiefen Nähte achten sollte ;)

Kategorien: Handarbeitsstübchen | Schlagwörter: ,,

Auch meine Stricktasche ist mittlerweile fertig geworden (hier bereits erwähnt). Anleitung (wieder) von hobbyschneiderin.de und Blümchen- und Cordstoffreste dabei verwerkelt.
Leider hat sie eine kleine Beule (auf dem Foto auf der linken Seite zu sehen, noch unterstützt davon, dass ich da viel zu viel Wolel drin hab ;) ). Ansonsten bin ich aber sehr begeistert. Ich bekomme zwar nicht so viel Wolle unter, wie ich mir gedacht hatte, aber endlich hab ich meine Strick- und Häkelnadeln sortiert und kann mir bei Bedarf schnell die richtige Größe raussuchen. Was mir jetzt noch fehlt und wohl als nächstes genäht wird, ist ein kleines Körbchen/Utensilo für meine angefangenen Strickprojekte. Momentan liegen sie bei mir meist auf dem Schreibtisch, das hat aber definitiv noch Verschönerungspotential ;)

Kategorien: Handarbeitsstübchen | Schlagwörter: ,

Heute gibt es mal wieder eine genähte Kleinigkeit. Da unsere Küche relativ schmal ist, haben wir unsere Küchentür im Keller stehen. Lange Zeit gabs dementsprechend einfach nur einen langweiligen Türrahmen zu sehen, aber da das a) nichts fürs Auge ist und b) ich ständig das Gefühl hatte, als würde es ziehen, ist nun als ‘Ersatz’ ein schicker Vorhang da (da ist er eigentlich schon länger, aber er war immer viel zu lang und dementsprechend erst vor kurzem endgültig fertig geworden).
Den Stoff hab ich bereits kurz nach unserem Einzug beim Schweden gekauft. Lang, lang ist’s her…
Und da wir gerade beim Thema “Wohnungsimpressionen” sind, kann ich bei der Gelegenheit gleich das tolle Wandtattoo zeigen, was im Wohnzimmer klebt. Nicht selbstgemacht, aber immerhin selbst anbringen lassen (ist aber auch schon etwas her). Ich mag es sehr! Und es hat schon für so manchen Gesprächsstoff gesorgt, warum denn dort “steig ein”, aber “fliegE mit” steht =)