Zu Weihnachten bekam ich das Buch “Hab ich selbst gemacht“, welches mich motiviert hat, endlich mal ein Brot zu backen. Also habe ich das Rezept “Das faule Brot” aus dem Buch ausprobiert. Habe mich dabei an das Rezept aus dem Buch gehalten.
Äußerlich sieht es eigentlich gar nicht sooo appetitlich aus (plus schlechte Fotoqualität) und insgesamt ist es auch einen Tick zu knusprig geworden, aber es hat doch geschmeckt und ist eine schöne Alternative zu den Wochenendfrühstücksbrötchen. Das wird also auf jeden Fall wiederholt und verbessert.

Kategorien: Schlemmerküche | Schlagwörter: ,