Feuerrote Hexensocken

Eigentlich mag ich ja den Herbst. Wenn die Sonne scheint und bunte Blätter von den Bäumen rieseln. Wenn sich der Oktober von seiner goldenen Seite zeigt. Leider bedeutet Herbst aber auch, dass es mit schnellen Schritten abends immer früher dunkler wird. Da gestaltete es sich als schwieriger als ich gedacht hätte, schöne Fotos von meinen neuen Socken zu machen (trotz tatkräftiger Unterstützung meines Freundes, der mein Gemecker aushalten musste…). Vielleicht liegt es aber auch einfach an der Farbe in Kombination mit dem Muster – irgendwie wollte es nicht so richtig gelingen, die Socken so abzubilden, wie sie wirklich sind: Einfach toll!

Vorallem die Farbe kommt sehr schlecht auf den Fotos rüber. In Wirklichkeit ist das rot viel schöner kräftiger. Das Muster war einfach zu stricken, gibt aber viel her. Und obwohl mir das doppelte Bündchen auf der einen Seite etwas schief geraten ist, bin ich insgesamt sehr zufrieden und freue mich, die Socken nun endlich tragen zu können. Da wirkt selbst ein grauer, verregneter Herbsttag gleich viel farbenfroher.


Anleitung: Hexengarten (Link zu ravelry.com)
Wolle: Sockenwolle von Wolle Rödel
Wollbilanz: 100g gekauft/68g vertrickt
Gelerntes: doppeltes Bündchen, Herzchenferse

Kategorien: Handarbeitsstübchen Schlagwörter: ,,

Leave a Reply