Garten im August

Es wird mal wieder Zeit für eine kleine Gartentour…


Wenn etwas in unserem Garten wächst, dann sind es Brombeeren. Diese riesige Schüssel rechts plus mehrere kleinere konnten wir dieses Jahr schon ernten, obwohl auch die Nachbarn immer gern von unserem Brombeerbusch naschen/mit ihren eigenen Schüsseln ernten. Und es sind immer noch einige Beeren dran. Das Beste ist, dass wir uns nicht mal wirklich um den Busch kümmern müssen momentan. Das Wetter ist ideal: Es ist warm, regnet aber immer mal wieder kurz, sodass wir nicht gießen müssen (zumindest draußen nicht). Nur die Sonne könnte ein wenig mehr scheinen…

Im und um das Gemüsebeet herum hat sich nicht so viel getan. Der eine Kartoffelsack beherbergt immer noch riesige Pflanzen, auch, wenn diese mittlerweile durch die Schnecken etwas mitgenommen und abgefressen aussehen. Das Gemüsebeet hat Zuwachs bekommen: Aus einem umfunktionierten Komposter aus dem Baumarkt (Holzgestellt, oben rechts) haben wir unser eigenes kleines Hochbeet “gebaut”. Dort wollte ich dem Salat und den Radiesschen noch eine zweite Chance geben in diesem Jahr – bisher hat es aber auch nur wenig gebracht. Immerhin konnten ein paar Salatblätter geerntet werden ;)

Außerdem stehen auch die Bohnen kurz vor der Ernte, falls man auf dem Bild etwas erkennen kann, leider hat sie Sonne nicht so richtig mitgespielt beim Fotografieren. Ein wenig gnädiger war die Sonne dafür beim Foto der Zucchini. Eigentlich hatten wir diese Pflanze ursprünglich als Gurke geschenkt bekommen. Vor zwei Wochen bemerkte ich allerdings die riesigen Blüten und die generelle Ähnlichkeit mit der Zucchinipflanze vom letzten Jahr. Dann ist es eben eine Zucchini, ich bin ja flexibel ;)

Im Gewächshaus sieht es schön grün aus (bis auf den Boden) und es riecht herrlich nach Tomaten. Die dazugehörigen Tomatenpflanzen sehen wunderbar aus, tragen aber immer noch sehr wenig. Auch den restlichen Pflanzen im Gewächshaus geht es sehr gut, sogar die selbstgezogene Basilikumpflanze wächst heran (unten rechts). Ich hoffe, dass diese sich dann später auch ein bisschen besser hält als die gekauften Pflanzen aus dem Supermarkt, die mir nach ein paar Wochen immer eingehen.

Wenn auch eher wenig, so sind doch schon ein paar Früchte zu erkennen. Ein paar Tomaten, Parpika und Gurken. Ich bin gespannt, wie sich das in den nächsten Wochen noch entwickeln wird.

Kategorien: Hobbygarten Schlagwörter: ,,

Leave a Reply