Happy Birthday mit Superpunk und Eulen


Und eine neue Runde Geburtstagsgeschenke, diesmal für meinen Freund. Für ihn gab es dieses Jahr eine selbstgemachte Sonnenbrillentasche, ein Superpunk-Fan-T-shirt und eine bestickte Karte.
Die Sonnenbrillentasche hab ich passend zu seiner Handytasche genäht, die ich ihm letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt hatte. Außerdem hab ich für die Innenseite ein bisschen von dem Eulenstoff verwendet, der von meiner Nähgarnkatze übrig geblieben ist. Fast zu schade für die Innenseite, aber außen wäre er mir doch etwas zu kitschig für ihn gewesen.


Für das Superpunk-T-shirt konnte ich endlich das Freezerpapier einsetzen, das ich hier schon seit längerem liegen hab. Anleitungen fürs T-Shirt bemalen findet man im Internet zur Genüge (z.B. hier und hier).
Falls ihr das noch nie gemacht habt: Gewünschtes Motiv aus dem Freezerpapier ausschneiden, aufbügeln, mit Stoffmalfarbe ausmalen, trocknen lassen, Freezerpapier abziehen, auf links bügeln und fertig. Fürs nächste mal brauche ich aber auf jeden Fall bessere Schneidemesser, ich hatte dieses mal nur unser Cutter zur Verfügung, da ließ sich nicht alles so schneiden, wie ich wollte, gerade bei den kleinen Buchstaben. Auch frage ich mich, inwieweit man die Punkte trocknen lassen und Freezerpapier abziehen tauschen sollte. Ich habs diesmal erst trocken lassen und dann das Freezerpapier abgezogen, hab aber aber paar ganz kleine Nasen dadurch in die Farbe gerissen (bzw. aus der Farbe heraus). Beim nächsten mal lasse ich es wohl nur kurz antrocken und werde das Freezerpapier dann schon lösen, so ähnlich macht man es ja auch beim Streichen von Wänden.
Jetzt möchte ich aber auch noch ein T-Shirt für mich bemalen!
Eine Karte gabs natürlich auch. Die Idee mit der bestickten Karte habe ich bei Stefanie von a squeaky swing gesehen und musste das auch unbedingt ausprobieren, zumal ich ja sowieso schon länger Sticken wollte und warum nicht mit einer Karte beginnen?!

Kategorien: Bastelecke,Handarbeitsstübchen Schlagwörter: ,,

Leave a Reply