Und wenn sie nicht gestorben ist, dann strickt sie noch heute (Socken)…

Man könnte meinen, dass ich, obwohl ich ja immer noch eine Strickanfängerin bin, nach 3 Paar Socken, das Socken Stricken schon ein bisschen verinnerlichen konnte. Und so strickte ich auch fröhlich drauf los und hatte am letzten Wochenende den ersten Socken des 4. Paares (diesmal für den Freund) fertig. Dann aber der Schock: Der Socken passt mir gerade mal so und meine Füße sind wirklich winzig. Obwohl ich vorher sogar eine Maschenprobe angefertigt hatte, ist da wohl mächtig was schief gelaufen. An dem Abend war meine Stricklust dann erstmal im Keller, da ich den Socken sowieso schon einmal komplett neu anfangen musste/wollte, weil ich nach ein paar Reihen des Musters für das Bein entdeckt hatte, dass sich ein Fehler in meinem Muster eingeschlichen hatte.
Mittlerweile sehe ich das Ganze etwas entspannter. Zwar ist es sehr schade um die Zeit, aber solche Fehler gehören wohl einfach zum Üben dazu. Bisher ist ja immer alles viel zu gut geworden ;) Ich konnte mich dann doch motivieren und habe schon wieder mit dem Socken angefangen (siehe Foto), vorallem auch deshalb, weil ich das Muster (was sowieso nicht schwer ist) mittlerweile im Schlaf stricken kann. Spaßeshalber hab ich den viel zu kleinen Socken dann mal meinem Freund zur Anprobe gegeben und er hat es sogar geschafft, sich hinein zu zwängen, es war allerdings ein Kampf ;)

Kategorien: Handarbeitsstübchen Schlagwörter: ,

Leave a Reply