Aus dem Nähkästchen geplaudert

Nähkästchen
Schon lange habe ich mir ein schickes Nähkästchen gewünscht und jetzt endlich habe ich mir den Wunsch erfüllt.  Alle hübschen Nähkästchen, die ich bisher in Geschäften gefunden hatte, waren mir immer zu teuer (oder ich zu geizig). Außerdem ist “Fertig-Kaufen” ja sowieso langweilig. Also habe ich mir bei Buttinette ein einfaches, umbemaltes Holzkästchen bestellt und habe es selbst verschönert. Das tolle ist, dass ich alle Materialien für diese Verschönerung bereits zuhause hatte.
Benutzt habe ich: verschiedene Farben und Stoffreste.
NähkästchenNähkästchen
Ich habe das Nähkästchen von außen zuerst in einem dunkelbraun grundiert (Farbreste von unserer Gartenbank und anderen Holzboxen) und die oberen beiden Klappen mit Pilzen bemalt (Acrylfarbe). Innen habe ich die  Böden mit Stoffresten ausgeklebt. Die Stoffreste sind von einem Zuschnitt für ein Kleid übriggeblieben. Anstatt im Müll oder in meiner Stoffrestebox zu landen, hübschen sie nun mein Nähkästchen von innen auf. Sie waren oftmals allerdings nicht groß genug, um den gesamten Boden zu bedecken, sodass ich ein bisschen puzzeln musste, damit es passt. Mir gefällt das Ergebnis super. Jetzt kann ich es endlich fleißig befüllen. Und beim nächsten Mal wird auch noch das Rohkästchen selbstgewerkelt =)
Nähkästchen

Kategorien: Bastelecke Schlagwörter: ,

One comment on “Aus dem Nähkästchen geplaudert

  1. Hinterlasse einen Kommentar Jazz Feb 26,2013 16:46

    der nähkasten ist wirklich unglaublich schön geworden!
    ich hatte mir vor kurzem auch so einen gekauft mit dem vorhaben, ihn umzugestalten.
    dein artikel hat mir neue inspiration gegeben, vielen dank!

Leave a Reply